Datum: 4. November 2021

Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20459 Hamburg

Geschätzt sind in Deutschland ca. 1,5 Millionen Menschen ohne Krankenversicherung. Betroffen hiervon sind u. a. Selbstständige, Arbeitssuchende, Menschen mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus und obdachlose Menschen. Beitragsrückstände und / oder das Fehlen einer gültigen Meldeadresse können zum Ausschluss aus der Krankenversicherung führen. Die Referenten berichten über Ursachen, Auswirkungen und ihre Möglichkeiten zur ambulanten und stationären medizinischen Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherung.

Gäste:  Prof. Peter Ostendorf, Praxis ohne Grenzen und  Sören Kindt, Krankenstube für Obdachlose
Moderation:  Susanne Grothe, Leben im Abseits e.V.

Recent Posts