Datum: 17. April 2019

Uhrzeit: 19-21 Uhr (mit Pause)

Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20459 Hamburg

Werke aus vier Jahrhunderten

Maximilian Mangold spielt Werke aus vier Jahrhunderten – von Domenico Scarlatti, Johann Kaspar Mertz, Manuel Maria Ponce bis Astor Piazzolla. Ein stilistisch höchst abwechslungsreiches Programm von barocker Strenge bis zu lateinamerikanischer feuriger Musik.

Er gilt zur Zeit als einer der künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen und wird in Fachkreisen gern als Ausnahmegitarrist genannt. Der vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe in USA, Kanada und Deutschland gibt als gefragter Solist und Ensemblemusiker zahlreiche Konzerte.

Von ihm sind bereits 22 CDs erschienen, die in der Fachpresse überschwänglich gelobt wurden. Seine Interpretationen sind ein wahrer Genuss.

Recent Posts