Datum: 16. November 2021

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20459 Hamburg

Gedanken zum Werk von Wolfgang Borchert und seiner Aktualität

Am 20. Mai wäre Wolfgang Borcherts 100. Geburtstag. Viel zu früh verstarb er am 20. November 1947 an den Folgen einer Krankheit.

Als einziger Autor der unmittelbaren Nachkriegszeit wird Wolfgang Borchert noch viel gelesen. Sein Drama „Draußen vor der Tür“ wird jedes Jahr mehrfach inszeniert. Das liegt an den Botschaften, die über das Literarisch-Ästhetische hinausreichen, und an der experimentellen Schreibweise, die die Lesenden anspricht.

An diesem Abend hören Sie von Johannes Kirchberg vertonte Lyrik von Wolfgang Borchert. Prof. Dr. Hans-Gerd Winter, Vorsitzender der Internationalen Wolfgang-Borchert-Gesellschaft, wird einen Vortrag über Werk und Aktualität Borcherts halten.

Recent Posts