Datum: 4. März 2020

Uhrzeit: 18 - 20 Uhr (mit Pause)

Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20459 Hamburg

… küsst die Hand – und das Ohr!

Mit großem Vergnügen spielt „Die Goldene Tafel“ für Sie ihr Programm  „Küss die Hand, gnäd’ge Frau“, das aus berühmten Walzern und „Schmankerln“ großer Komponisten besteht.

Gespielt werden Werke von Dvořák, Brahms, Mendelssohn und Tschaikowsky. Außerdem wird es eine Überraschung geben, von der nur soviel verraten wird: sie gehört zu den Lieblingswerken der „Goldenen Tafel“ und entstand im Mailand des Jahres 1773.

Lassen Sie sich überraschen – auch von dem erst 14 Jahre alten (neuen) Mitglied der „Goldenen Tafel“ und 1. Preisträgerin im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2019:
Eva Christine Westphal, die ihr Debüt im Januar 2019 mit den „Zigeunerweisen“ von Sarasate gab – und begeisterte!

Streichquartett  „Die Goldene Tafel“:
Katrin Westphal – 1. Violine, Eva Christine Westphal – 2. Violine,
Thilo Westphal – Viola, Jacob Kuchenbuch – Violoncello

Recent Posts