Datum: 18. Juni 2019

Uhrzeit: 19 - 21 Uhr (mit Pause)

Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20459 Hamburg

Klezmer Musik

Im neuen Programm „Di Eyne Velt“ setzt MISCHPOKE
ihre Melange aus verschiedenen Stilrichtungen und inter-kulturellen Einflüssen fort, ohne dabei jedoch den Spirit der Klezmorim zu vergessen: Mal traditionell-klezmerisch, mal sehr jiddisch, dann auch mal rumänisch-feurig.

Im episch angelegten Stück „Chant“ huldigt MISCHPOKE dem jüdischen Komponisten und Geiger Paul Kirmann. So erklingt Altes neu und im „Neuen“ hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen. Diese Vielseitigkeit begeistert nicht nur Klezmer-Fans.

„Az felker, groys un kleyn, zoln kenen dos farshsteyn – Alle Völker der Welt sollen das verstehen können“, heißt es in einer Textzeile – eben „Eine Welt“.

Recent Posts